• 1_Nacht
  • 2_Morgen
  • 3_Mittag
  • 4_Nachmittag
  • 5_Abend
 
Anfang diesen Jahres hatten wir uns schon einmal für ein Interview verabredet. Damals haben wir uns über die Idee des "summerkick" unterhalten und wie dieses Projekt entstanden ist. Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Nun stehen wir kurz vor Festivalbeginn. Der "Kick-Off", die Eröffnung des "summerkick", ist bereits in zwei Wochen. Nun hat es doch noch einmal kurzfristig mit einem Interview geklappt hat. Herzlich Willkommen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

[Frage] Das letzte Mal saßen wir im gut geheizten Zimmer. Heute können wir das schöne Wetter genießen. Es ist also ein wenig Zeit vergangen, seit dem wir uns das letzte Mal gesehen haben. Was ist denn in den letzten Monaten passiert?

[Antwort] Unglaublich viel. Das ganze Projekt hat deutlich Fahrt aufgenommen. Wir liegen in den letzten Vorbereitungen für das Festival. Die groben Planungen sind abgeschlossen.

[Frage] Es ist im Augenblick also deutlich ruhiger bei Euch als noch vor einem halben Jahr?

[Antwort] Nein - im Gegenteil. Jetzt werden diese ganzen vermeintlichen "kleinen" Punkte abgearbeitet. Und das sind nicht Wenige. Wir haben uns ja regelmäßig getroffen und die aktuelle Lage diskutiert. Es gab Meetings, da hatten wir mehr als einhundert offene Punkte. Die damals weniger Wichtigen wurden immer weiter nach hinten geschoben. Na ja - in zwei Wochen geht es nun los. Da gibt es kein weiteres Verschieben und keine weniger wichtigen Punkte mehr.

[Frage] Was sind das für "kleine" Punkte?

[Antwort] Zum Beispiel wer wann die Umkleidekabinen nach den Spielen nutzen kann, wie viele Helfer wann auf welcher Station gebraucht werden oder wo Strom- und Wasseranschlüsse gelegt werden müssen. Es geht aber auch darum, welche Getränke es zum Beispiel geben soll, wie viele Getränkebecher wir benötigen und natürlich, wo was auf dem Gelände aufgebaut werden muss. Wir reden derzeit noch von circa 50 offenen Punkten, die in den nächsten zwei Wochen noch geklärt werden müssen.

[Frage] Das Programm steht also?

[Antwort] Ja, das steht bereits seit einigen Wochen. Das Programm ist komplett durchgeplant. Hier sind nur noch Fragen hinsichtlich der optischen Gestaltung der Programmpunkte offen. Das ist dann hoffentlich in der Woche nach Pfingsten abgeschlossen.

[Frage] Läuft denn ansonsten alles nach Plan?

[Antwort] Ja und Nein. Es gab Ideen, da waren wir vor einem halben Jahr noch nicht sicher, ob sie umsetzbar sind. Wir hatten auch die Sorge, ob es uns gelingt ein attraktives Programm zusammen zu stellen ohne irgendwelche freien Zeiten zwischen den einzelnen Programmpunkten zu haben. Jetzt haben wir eine komplett andere Situation: Das Programm ist teilweise so voll, dass wir uns keinen zeitlichen Verzug mehr leisten können. Es gibt also keine Pufferzeiten mehr. Praktisch haben wir in diesem Bereich ein echtes Luxusproblem. Sehr positiv überrascht sind wir auch von der Unterstützung, die wir erhalten haben. Also zum Beispiel durch die Vereinsmitglieder, die bei der Planung, beim Aufbau und bei der Durchführung dabei sind und unterstützen. Zu erwähnen sind hier auch die Arbeitseinsätze auf dem Sportplatz, um alles für das Festival vorzubereiten. Das ist echt viel Arbeit. Und wir sind echt glücklich, dass wir mit "Ur-Krostitzer" und "Schierker Feuerstein" auch Unternehmen für dieses Projekt begeistern und deren Unterstützung gewinnen konnten. Das hilft wirklich. Andere Ideen waren in diesem Jahr leider noch nicht umsetzbar. Aber das wird erst einmal zurück gestellt und ist nicht vergessen. Natürlich gab es an der einen oder anderen Stelle auch technische Probleme. Aber wir hoffen, dass alles gut geht und wir ohne Pannen durch das Wochenende kommen.

[Frage] Was ist für Euch persönlich das größte Highlight beim ersten "summerkick"?

[Antwort] Oh, das ist schwer zu beantworten. Die Geschmäcker sind ja verschieden und jeder hat ja auch irgendwie sein persönliches Highlight. Wir denken, dass es eine ganz gute Mischung geworden ist. Es gibt Live-Musik mit den "Roggmaasters", unsere DJs, wir haben zwei geniale Top-Kicks mit dem HFC als Gegner auf dem Programm, dazu das Public Viewing, ein Freizeitturnier und noch einiges mehr. Und nach dem jetzigen Plan findet das Ganze auf einem tollen Festivalgelände statt, was sich echt sehen lassen kann. Da sollte sich jeder wohl fühlen und mitfeiern können.

[Frage] Wie genau sieht das Festivalgelände denn aus?

[Antwort] Wir werden den sogenannten Trainingsplatz für Bühne, Festzelte, Getränke und Speisenversorgung nutzen. Das Spielfeld wird praktisch die ganze Zeit bespielt. Ebenso ist der Beachvolleyballplatz und das Minispielfeld in Benutzung. Und die andere Seite des Sportgeländes ist in diesem Jahr für die reserviert, die campen wollen. Es wird also voll in der Lindenstraße.

[Frage] Glaubt Ihr, dass der "summerkick" etwas Bleibendes werden kann?

[Antwort] Das können wir Dir dann nach dem 23. Juni sagen. Ehrlicherweise wissen wir es noch nicht. Es kommt natürlich darauf an, wie es dieses Jahr läuft. Wenn die Veranstaltung gut angenommen wird, können wir uns vorstellen, dass es einen "summerkick 2015" geben wird. Vielleicht liegen wir auch komplett daneben, dann war es ein einmaliges Experiment. In jedem Fall werden wir uns das diesjährige Festival gut anschauen und anschließend analysieren. Es wird sicher auch die ein- oder andere Stellschraube geben, an der wir dann noch drehen müssen. Aufgefallen ist uns nur, dass in Bad Schmiedeberg eigentlich nur noch vom "summerkick" gesprochen wird. Der Begriff "Sportfest" fällt eigentlich nicht mehr. Das ist schon erstaunlich nach mehr als 20 Jahren mit einem "Sportfest" als Saisonabschluss.

[Frage] Zu guter Letzt: Was wünscht Ihr Euch für den ersten "summerkick"?

[Antwort] Gutes Wetter, viele Besucher, grandiose Stimmung, spannende Spiele, bleibende Eindrücke. Einfach eine tolle Party.

Dann bleibt mir nur noch, mich zu bedanken und uns allen einen tollen "summerkick" zu wünschen. Wir sehen uns ja spätestens am 20. Juni wieder.
Ur-Krostitzer
Dübner Feuerzauber
wee Cashback
TS Sound
Flying Eyes Germany
GlobalStage
Sportivals e.V.
 
 
 
Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet, die uns bei der Bereitstellung der Dienste helfen. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Alles zum Thema Datenschutz.